Am Samstag, 24. April, gegen 07:15 Uhr, kam es in Bourg-St-Pierre zu einem Bergunfall. Dabei kam ein deutscher Bergführer ums Leben.
Es kam in Bourg-St-Pierre zu einem Bergunfall. - Kantonspolizei Wallis

Der Alpinist brach von der Berghütte «Valsorey» mit dem Ziel «Grand Combin» auf. Beim Aufstieg über den Gletscher «du Meitin», auf einer Höhe von zirka 3’390 m. ü. Meer rutschte er aus und stürzte rund 300 Meter in die Tiefe.

Die unverzüglich aufgebotenen Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Bergsteigers feststellen. Die Staatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung ein. Beim Opfer handelt es sich um einen 29-jährigen deutschen Staatsangehörigen.

Mehr zum Thema:

Staatsanwalt Staat Tod