Am Donnerstagabend, 25. November, kollidierten bei der Verzweigung Baslerstrasse/Wuhrmattstrasse in Bottmingen ein Personenwagen und ein Tram der Linie 10.
Kollision zwischen Personenwagen und Tram in Bottmingen. - Kantonspolizei Basel-Landschaft

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr die 40-jährige Personenwagenlenkerin auf der Baslerstrasse in Richtung Bottmingen Zentrum. Bei der Verzweigung Baslerstrasse/Wuhrmattstrasse wollte sie nach rechts in die Wuhrmattstrasse abbiegen und übersah ein in gleicher Richtung fahrendes Tram der Linie 10.

In der Folge kam es zu einer heftigen seitlichen Kollision mit dem Tram. Beim Unfall wurde ein 3-jähriger Knabe, welcher sich im Personenwagen befand, leicht verletzt.

Personenwagen und Tram wurden stark beschädigt

Das Kind musste zur Kontrolle ins Universitäts-Kinderspital beider Basel gebracht werden. Bezüglich der genauen Unfallursache wird derzeit die Lichtsignalanlage bei der Verzweigung Baslerstrasse/Wuhrmattstrasse ausgewertet.

Der Personenwagen sowie das Tram wurden durch die Kollision stark beschädigt. Der Personenwagen musste durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert werden.

Aufgrund der Sachverhaltsaufnahme und den Bergungsarbeiten war der Tramverkehr für rund eine Stunde unterbrochen.