Wie die Gemeinde Bottmingen informiert, werden Anfang August 2022 an der Spitzackerpromenade einige Bäume gefällt und durch neue ersetzt.
Römisch-katholisches Pfarramt St. Peter und Paul in Oberwil. Bildet mit den Pfarreien Binningen-Bottmingen, Ettingen und St. Stephan Therwil/Biel-Benken den Pastoralraum Leimental.
Römisch-katholisches Pfarramt St. Peter und Paul in Oberwil. Bildet mit den Pfarreien Binningen-Bottmingen, Ettingen und St. Stephan Therwil/Biel-Benken den Pastoralraum Leimental. - Nau.ch / Werner Rolli
Ad

Anfang August 2022 werden an der Spitzackerpromenade einige Nadelbäume gefällt. Um die Schulwegsicherheit nicht zu gefährden, werden die Arbeiten möglichst in die Sommerferien gelegt. Die Ersatzbäume, vornehmlich Eichen und Ahorn, sollen im kommenden Herbst angepflanzt werden.

Vor vielen Jahren wurden an der Spitzackerpromenade Tannen für den Weihnachtsbaumverkauf angepflanzt. Den Verkauf gibt es längst nicht mehr, die Tannen aber wachsen unvermindert weiter.

Da nicht vorgesehen war, dass sie dereinst so hochwachsen, stehen sie heute viel zu dicht beieinander und konkurrieren sich um Licht und Nährstoffe. Einige dieser Tannen müssen nun aus Sicherheitsgründen gefällt werden.

Bei den Fichten gibt es vereinzelt Exemplare, die vom Borkenkäfer befallen sind. Um einen grossflächigen Befall zu verhindern, müssen sie zeitnah entfernt werden. Dadurch kann auch das Risiko eines Schädlingsbefalls an gesunden Bäumen gesenkt werden.

Hitze und Trockenheit setzen den Fichten besonders stark zu

Weitere Fichten werden aus Diversifikationsgründen gefällt. Mit dem Klimawandel verändert sich die Artenlandschaft. Bei den Nadelhölzern hat die Fichte besonders schlechte Voraussetzungen, Hitze und Trockenheit setzen ihr zu.

Gemäss Experteneinschätzungen wird sie in tiefen Lagen über kurz oder lang verschwinden. An der Spitzackerpromenade bleiben die stärksten und gesündesten Exemplare vorerst stehen.

Sollten in einigen Jahren auch die restlichen Fichten entfernt werden müssen, wird bis dahin ein Teil des Fichtenbestandes bereits durch Ersatzpflanzungen etabliert und nachgewachsen sein. So wird das Risiko reduziert, dass alle Fichten gleichzeitig wegfallen könnten.

Mehr zum Thema:

Klimawandel Verkauf Herbst Bottmingen