Die Schweizer Versicherungsgesellschaft unterstützt ab 2022 sämtliche Anlässe und Programme im Bereich Kinder und Jugendliche von Swiss Tennis.
Swiss Tennis
Ab Januar 2022 im gemeinsamen Doppel für den Tennis-Nachwuchs im Einsatz : Swiss Tennis und die Vaudoise-Gruppe Swiss Tennis Präsident René Stammbach (li.) und Vaudoise-CEO Jean-Daniel Laffely. - Swiss Tennis

Die Vaudoise-Gruppe engagiert sich ab Januar 2022 vorerst während drei Jahren als Main Partner Nachwuchs bei Swiss Tennis und wird dem breitgefächerten Angebot des Verbandes im Kinder- und Jugendbereich auch ihren Namen geben: Vaudoise Kids Tennis, Vaudoise Team Cup, Vaudoise Junior Cup, Vaudoise Junior Interclub und Vaudoise Junior Champion Trophy.

Swiss Tennis Präsident René Stammbach freut sich sehr über den Zuwachs in der Swiss Tennis-Sponsorenfamilie: «Swiss Tennis engagiert sich seit 125 Jahren für die Entwicklung und Förderung des Tennissports in der Schweiz und hat in diesem Bereich immer wieder schöne Erfolge feiern können. Dass die Vaudoise sich nun langfristig mit und bei uns für den Nachwuchs einsetzen will, freut uns enorm und wird uns helfen, unsere nachhaltigen Förderprogramme weiter auszubauen.»

Teil der DNA

Jean-Daniel Laffely, CEO der Vaudoise-Gruppe, will mit dem Engagement bei Swiss Tennis den 2021 gestarteten Einstieg in den Tennissport der Versicherungsgesellschaft weiter und nachhaltig ausbauen.

«Sponsoring war schon immer ein Teil der DNA unserer Kommunikationsstrategie. Mit diesem starken Engagement im Nachwuchsbereich von Swiss Tennis, einem soliden und innovativen Partner, investiert die Vaudoise-Gruppe in die regionale und nationale wirtschaftliche und sportliche Entwicklung. Nachdem wir im Rahmen unserer Kampagne zum 125-jährigen Firmenjubiläum im Jahr 2020 auf Stan Wawrinka zählen konnten, ist die Wahl des Tennissport eine logische Fortsetzung des Engagements der Vaudoise-Gruppe.»

Direktunterstützung für zwei Nachwuchstalente von Swiss Tennis

Damit einhergehend ist auch die Unterstützung, welche die Vaudoise-Gruppe neu zwei jungen Schweizer Tennishoffnungen bietet.

Neu wird der 19-jährige Berner Dominic Stricker unterstützt, der 2020 das Juniorenturnier von Roland Garros im Einzel und Doppel für sich entscheiden konnte, und der seit mehreren Jahren im Nationalen Leistungszentrum von Swiss Tennis in Biel trainiert.

Die Vaudoise-Gruppe wird ebenfalls eine junge Tennisathletin unterstützen, deren Name in Kürze bekannt gegeben wird.

Mehr zum Thema:

Dominic Stricker Roland Garros Wawrinka Swiss Tennis