Wie die Gemeinde Biel mitteilt, findet vom 18. bis 22. Mai 2022 das «Festival der Natur» statt, dass die Aufmerksamkeit für die Umwelt wecken und stärken soll.
Blick auf die Altstadt von Biel.
Blick auf die Altstadt von Biel. - Nau.ch / Ueli Hiltpold

Das Festival der Natur findet vom 18. bis 22. Mai 2022, und somit im Umfeld des internationalen Tags der Biodiversität, in der ganzen Schweiz statt. In Biel werden in diesem Zeitraum neun Naturerlebnisse angeboten. Die Veranstaltungen rund um die Themen Natur, Artenvielfalt und Ökologie sollen gemäss Lena Frank, Direktorin Bau, Energie und Umwelt, der Bevölkerung die Bedeutung der biologischen Vielfalt in der Region näherbringen.

Das vielfältige Angebot kommt Dank grossen ehrenamtlichen Einsatzes regionaler Organisationen aus den Bereichen Natur und Landschaft zustande, namentlich die Natur Schule See Land, das Netzwerk Bielersee, Pro Natura Seeland, Bioterra Berner Seeland und der Bienenzüchterverein Seeland.

Sämtliche Veranstaltungen des Festivals sind kostenfrei, viele werden in beiden Amtssprachen angeboten. Die Anzahl der Teilnehmenden ist beschränkt. Angaben zu einzelnen Veranstaltungen und wie man sich anmelden kann findet man auf der Webseite von Festival der Natur.

Das Festival der Natur unterstützt die nationale Strategie Biodiversität und integriert landesweit in allen drei Sprachregionen Organisationen, Akteurinnen und Akteure aus Naturschutz, Landwirtschaft, Tourismus und Verwaltung auf einer Plattform mit Themenfokus Biodiversität. Das Festival will die Bewohner der Schweiz in die Natur bringen und Aufmerksamkeit und Wertschätzung für Themen der Biodiversität wecken. Es wird unter anderem vom Bundesamt für Umwelt BAFU mitfinanziert.

Mehr zum Thema:

BAFU Energie Umwelt Biodiversität Natur