Die SP Aegerten PLUS hat an ihrer Generalversammlung die bisherige Gemeinderätin und Vize-Gemeindepräsidentin für die Wahl von Ende November nominiert.
Symbolbild
Symbolbild - Pixabay

Am 28. November 2021 wird in Aegerten das Gemeindepräsidium für die Amtsdauer 2022-2025 gewählt. Nachdem Gemeindepräsident Jörg Supersaxo (Ortsvereinigung) Anfang Jahr angekündigt hat, nicht mehr zur Verfügung zu stehen, hat die Generalversammlung der SP Aegerten PLUS am Freitagabend ihre Kandidatin gekürt: Die bisherige Gemeinderätin und Vize-Gemeindepräsidentin Christine Rawyler soll seine Nachfolge antreten.

Christine Rawyler wurde Ende 2019 als Parteilose auf der Liste der SP Aegerten PLUS in den Gemeinderat gewählt und steht dem Ressort Bildung, Soziales und Jugend vor.

SP Aegerten PLUS nominiert Christine Rawyler einstimmig

«Die Zusammenarbeit im Gemeinderat und mit der Verwaltung ist sehr gut und Aegerten ist mir noch mehr ans Herz gewachsen. Es würde mich riesig freuen, meinen Beitrag künftig in dieser neuen, herausfordernden Rolle leisten zu dürfen», sagt die ausgebildete Hochbauzeichnerin, die als Projektleiterin für ein Bieler Architekturbüro arbeitet. Die 51-Jährige ist verheiratet und Mutter zweier erwachsener Kinder.

Die SP Aegerten PLUS nominiert sie einstimmig und freut sich sehr, mit Christine Rawyler eine gleichermassen geeignete wie motivierte Kandidatin zur Wahl vorschlagen zu können.

Mehr zum Thema:

Mutter SP