Aufgrund der ausgedehnten Maskentragpflicht ab dem 29. November 2021, hat die Stadt Biel entschieden, Masken an die Bevölkerung zu verteilen.
Stadtverwaltung im Kongresshaus Biel an der Zentralstrasse 60 in Biel.
Stadtverwaltung im Kongresshaus Biel an der Zentralstrasse 60 in Biel. - Nau.ch / Ueli Hiltpold

Aufgrund der sich stark verschlechternden epidemiologischen Lage im Kanton Bern hat der Regierungsrat am Freitag, 26. November 2021 beschossen, die Maskentragpflicht auszudehnen.

Ab heute, 29. November 2021 müssen alle Personen ab 12 Jahren in öffentlich zugänglichen Innenräumen, an Veranstaltungen drinnen und draussen, im Aussenbereich von Bahnhöfen und Haltestellen des öffentlichen Verkehrs sowie in Spitälern, Heimen und Kitas eine Maske tragen.

Auch an den Schulen wird für Kinder ab dem fünften Schuljahr wieder eine Maskentragpflicht eingeführt. Um die Bevölkerung in Bezug auf diese neuen Massnahmen zu unterstützen, hat die Stadt Biel entschieden, die Masken, die sie letzten Sommer vom Kanton erhalten hat, an die Bevölkerung zu verteilen.

Für den Weihnachtsmarkt werden Masken verteilt

Den Schülern werden die Masken gratis zur Verfügung gestellt. Ausserdem werden am ebenfalls von der Maskentragpflicht betroffenen Weihnachtsmarkt, der am Donnerstag, 2. Dezember 2021 beginnt, Teams der Abteilung öffentliche Sicherheit anwesend sein, um Masken zu verteilen.

Weitere Masken werden zugunsten der bedürftigsten Personen an die Caritas abgegeben. Seitens der Stadtverwaltung trat am Montag, 29. November 2021 eine Verschärfung der Regeln in Kraft. Es gilt nun überall eine Maskentragpflicht, ausgenommen am Arbeitsplatz, vorausgesetzt die Abstände können eingehalten werden.

Das Homeoffice wird für die Verwaltungseinheiten, deren Aufgaben dies erlauben, dringend empfohlen. Alle Dienstleistungen für die Bevölkerung werden jedoch wie gewohnt aufrechterhalten.

Mehr zum Thema:

Dienstleistungen Weihnachtsmarkt Caritas