Am Mittwochnachmittag ist in Biel BE ein Mann Opfer eines Raubes geworden. Der mutmassliche Täter konnte kurz nach der Tat angehalten und festgenommen werden.
Kantonspolizei Bern. - Kantonspolizei Bern

Am Mittwoch ging bei der Kantonspolizei Bern kurz nach 17.45 Uhr die Meldung ein, dass in Biel in der Alfred-Aebi-Strasse ein Mann Opfer eines Raubes geworden sei. Den erhobenen Aussagen zufolge sprach ein Unbekannter den 75-jährigen Mann an, traktierte ihn mit mehreren Schlägen und entwendete ihm schliesslich eine Kette.

Der Geschädigte erlitt leichte Verletzungen, eine medizinische Versorgung war jedoch nicht nötig. Nach dem Meldungseingang wurden umgehend Suchmassnahmen eingeleitet.

Der mutmassliche Täter konnte mit dem Diebesgut angehalten werden

Im Rahmen dieser konnte der mutmassliche Täter wenig später in der Zukunftstrasse gesichtet werden. Bei einer anschliessenden Personenkontrolle wurde festgestellt, dass der Mann das beim Raub entwendete Diebesgut auf sich trug.

Der 32-Jährige wurde für weitere Abklärungen auf eine Polizeiwache gebracht und vorläufig festgenommen. Weitere Ermittlungen sind unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Berner Jura-Seeland im Gang.

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Bern