Am Donnerstagabend, 23. September, ist in Biel ein Auto von der Strasse abgekommen und wenig später in Brand geraten.
laupen
Ein Polizist der Kantonspolizei Bern. - Keystone

Am Donnerstag, 23. September, kurz nach 20.15 Uhr, wurde der Kantonspolizei Bern ein Verkehrsunfall auf der Römerstrasse in Biel gemeldet. Gemäss aktuellen Erkenntnissen war ein Auto von Romont herkommend in Richtung Biel unterwegs gewesen, als es auf Höhe Tierpark in einer Kurve aus noch zu klärenden Gründen von der Strasse abkam und einen Abhang hinuntergeriet.

Der Lenker konnte selbständig aus dem Auto steigen und in der Folge die Beifahrerin bergen. Kurz darauf geriet das Auto in Brand.

Die zwei Insassen mussten ins Spital gebracht werden

Die umgehend ausgerückten Angehörigen der Berufsfeuerwehr Biel konnten das Feuer rasch löschen. Der Lenker und die Beifahrerin wurden beim Unfall verletzt und mussten mit je einer Ambulanz ins Spital gebracht werden.

Für die Unfallarbeiten musste der Verkehr wechselseitig geführt werden. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Klärung des genauen Unfallhergangs aufgenommen.

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Bern Verkehrsunfall Feuer