Am 26. März 2022 finden in Biel im Zusammenhang mit der Aktionswoche gegen Rassismus mehrere Veranstaltungen statt.
genolier swiss medical network sa
Blick auf das Bieler Hafenbecken. - Keystone
Ad

Die Fachstelle Integration der Stadt Biel organisiert zur internationalen Woche gegen Rassismus verschiedene Veranstaltungen, an denen die Thematik aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet wird.

Noël Tshibangu, Sozialarbeiter und Mitglied der städtischen Integrationskommission, bietet im Haus pour Bienne Workshops an: sowohl für Personen, die selber Rassismus erleben, als auch für Personen, denen vorgeworfen wird, rassistisch zu sein.

Multimondo, gggFON und die Fachstelle Integration sind am Samstagnachmittag, 26. März 2022, mit Ständen auf dem Zentralplatz präsent. Sie bieten Informationen und Spiele zum Thema. Zudem wird während der ganzen Woche an verschiedenen Orten in der Stadt die Videoinstallation «Die Welt in Biel» des Bieler Fotografen Enrique Muñoz García gezeigt.

Das Projekt «Die Welt in Biel» gibt der Vielfalt Gesichter. Es vermenschlicht und individualisiert, indem statt kultureller Klischees die Individuen mit ihren eigenen Lebensgeschichten und einem einzigartigen Bezug zur Stadt Biel gezeigt werden.

Zweisprachige Theater zum Abschluss

Der Abschluss der Woche bilden das zweisprachige Theater «Chefbeamtin Bettina Zimmermann» mit anschliessendem Workshop und Apéro am Abend des 26. März 2022 im Nebia Poche und der La Voirie mit der Schauspielerin Kathrin Iten und dem Bieler Kollektiv Mosaïk. Alle Veranstaltungen sind kostenlos und können ohne Anmeldung besucht werden.

Zusätzliche Informationen finden sind auf der Webseite Aktionswoche gegen Rassismus zu finden.

Mehr zum Thema:

Theater