Im Kanton Bern wurden bereits über 50'000 «Booster-Impfungen» verabreicht. Am Freitag waren 100'000 Personen für die Auffrischungsimpfung zugelassen
Boosterimpfung Coronavirus
Eine Frau in der Schweiz erhält die Auffrischungsimpfung. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Kanton Bern hat bereits 51'000 «Booster-Impfungen» verimpft.
  • Derzeit sind 52'000 Termine gebucht.
  • Rund 15'000 Termine können noch gebucht werden.

Der Kanton Bern hat die Schwelle von 50'000 Auffrischungsimpfungen überschritten – am Dienstagabend wurde die 51'000. dieser sogenannten «Booster-Impfungen» verabreicht.

Bis (zum morgigen) Samstag soll ein Drittel der derzeit für diese Impfungen zugelassenen, über 65-jährigen Personen die Spritze erhalten. Davon geht die kantonale Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion (GSI) aus. Am Freitag waren 100'000 Personen für die Booster-Impfung zugelassen, wie die GSI mitteilte.

Coronavirus
In Deutschland wird die Boosterimpfung neu nach drei Monaten empfohlen. - Keystone

52'000 Termine sind gebucht. Rund 15'000 Termine sind noch zur sofortigen Buchung frei. Etwa die Hälfte der Impfungen wird ohne vorgängige Terminbuchung wahrgenommen. Das Mengengerüst ändert täglich, da laufend weitere Personen nach der sechsmonatigen Wartefrist zur Booster-Impfung zugelassen werden.