Die Ursache des Dachstockbrands von Ende April in einem Mehrfamilienhaus am Berner Eigerplatz lässt sich nicht mit letzter Sicherheit eruieren.
Domat/Ems
Ein Mitarbeiter der Feuerwehr. (Symbolbild) - Pixabay

Für die Behörden steht ein technisches Problem an den elektrischen Installationen im Vordergrund. Wegen der grossen Zerstörung konnte die Brandursache nicht restlos geklärt werden. Die Kantonspolizei Bern hat ihre Ermittlungen nun abgeschlossen, wie sie am Dienstag mitteilte.

Der Brand brach am Vormittag des 24. April in dem Gebäude am Eigerplatz aus. Beim Eintreffen der Feuerwehr drangen bereits Flammen und dichter Rauch aus dem Dach. Die Feuerwehr konnte den Brand eindämmen und löschen. Eine Person wurde leicht verletzt zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Das Feuer verursachte erheblichen Schaden. Die Berner Kantonspolizei beziffert ihn nach ersten Schätzungen auf mehrere hunderttausend Franken.

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Bern Feuerwehr Feuer Franken