Am Donnerstagmorgen, 24. Dezember, ist es auf der Langenthalstrasse in Roggwil zu einem Unfall zwischen zwei Autos gekommen.
Bern
Kantonspolizei Bern. (Symbolbild) - Kantonspolizei Bern

Am Donnerstag, 24. Dezember, kurz vor 10.15 Uhr, ging bei der Kantonspolizei Bern die Meldung zu einem Unfall auf der Langenthalstrasse in Roggwil ein. Ersten Erkenntnissen zufolge war ein Autolenker von der Landstrasse herkommend in Richtung Langenthal unterwegs gewesen.

Auf Höhe der Liegenschaft gegenüber der Einmündung Hintergasse in die Langenthalstrasse prallte das Fahrzeug aus noch zu klärenden Gründen in ein Auto, das kurz zuvor in der Einfahrt angehalten hatte. Der 64-jährige Autolenker wurde schwer verletzt und musste mit der Ambulanz in ein Spital gebracht werden.

Auch die 57-jährige Lenkerin des stehenden Autos wurde beim Unfall verletzt und ins Spital gebracht. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.

Für die Dauer der Unfallarbeiten wurde der Verkehr auf der Langenthalstrasse wechselseitig geführt. Zur Klärung des Unfallhergangs wurden durch die Kantonspolizei Bern Ermittlungen aufgenommen.

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei BernVerkehrsunfall