Die Stadtberner Stimmberechtigten können am 26. September über den Gewässerraumplan und eine Teilrevision der Bauordnung abstimmen. Der Stadtrat hat am Donnerstag die Vorlage mit 65 zu 1 Stimmen bei 4 Enthaltungen verabschiedet.
Berner Altstadt
Umweltfreundliche Heizungen sind in der Stadt Bern Mangelware. Dennoch dürfte das CO2-Gesetz in der Bundeshauptstadt auf hohe Zustimmung stossen. - Keystone

Die Stadtberner Stimmberechtigten können am 26. September über den Gewässerraumplan und eine Teilrevision der Bauordnung abstimmen. Der Stadtrat hat am Donnerstag die Vorlage mit 65 zu 1 Stimmen bei 4 Enthaltungen verabschiedet.

Die Stadt Bern setzt mit der Vorlage Bundesrecht um. Demnach müssen in der Schweiz zum Schutz von Flüssen, Seen und anderen Gewässern sogenannte Gewässerräume festgelegt werden.

Der Stadtberner Gewässerraumplan soll in die baurechtliche Grundordnung integriert werden. Das Geschäft war im Stadtparlament unbestritten. Auf eine zweite Lesung der Abstimmungsbotschaft verzichtete es.