Der bernische Grosse Rat hat am Dienstag
grosser Rat
Der Grosse Rat in Bern. (Archivbild) - Keystone

- mit 140 zu 0 Stimmen das kantonale Finanzkontrollgesetz in erster Lesung genehmigt.

- das Gesetz über die digitale Verwaltung beraten und in erster Lesung einstimmig verabschiedet.

- grünes Licht gegeben zu redaktionellen Anpassungen im Dekret über die Aufgaben der Direktionen und der Staatskanzlei und die Direktionsbezeichnungen

- diskussionslos eine Motion zur rechtlichen Absicherung der Beiträge an die Gosteli-Stiftung überwiesen. Die zusätzlichen Gelder für das Archiv der Frauenbewegung hatte das Parlament in der Herbstsession beschlossen.

- die Beratung von drei Gesetzesrevision zur Universität, zur Berner Fachhochschule, und zur deutschsprachigen Pädagogische Hochschule aufgenommen. Im Zentrum stehen Anpassungen beim Personalrecht.

Mehr zum Thema:

Parlament Gesetz