Die Gebäude der Sihl AG im Berner Nordquartier werden von dem Biotechnologie-Konzern CSL Behring übernommen und umgebaut.
csl behring
Die CSL Behring übernimmt die Gebäude der Sihl AG im Berner Nordquartier. - CSL Behring
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Die CSL Behring expandiert im Berner Nordquartier und übernimmt das Gebäude der Sihl AG.
  • Die Gebäude der ehemaligen Papierfabrik würden schrittweise umgebaut.

Das Biotechnologie-Unternehmen CSL Behring expandiert im Berner Nordquartier. Auf dem Schermenareal übernimmt CSL Behring per 1. Juli 2020 die Gebäude der Sihl AG. Eine neue Fabrik entstehe aber nicht, teilte CSL Behring am Dienstag mit.

csl behring
Die CSL Behring ist in Wankdorf Bern Zuhause. - CSL Behring

Das Unternehmen trat damit anderslautenden Medienberichten entgegen. Die Gebäude der ehemaligen Papierfabrik Sihl würden schrittweise umgebaut. Um unter anderem den Standort von CSL Behring in Bern-Bethlehem dorthin zu verlegen.

170 Mitarbeiter werden auf Schermenareal verlegt

In Bethlehem werden in einem Gebäude der Galenica unter anderem die Biotherapeutika visuell kontrolliert und verpackt. Galenica wird das Gebäude künftig anders nutzen. CSL Behring wird ihre Anlagen und rund 170 Mitarbeitende deshalb auf das Gelände auf dem Schermenareal verlegen.

Das Areal der Sihl beinhaltet zwei Hallen, ein Hochregal-Lager sowie einen Büroflügel. Es befindet sich in unmittelbarer Nähe von CSL Behring im Wankdorf. Die beiden Hallen sollen nach der Übernahme im Sommer für rund zehn Millionen Franken schrittweise umgebaut werden.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

GalenicaFranken