Mit 16'500 Franken unterstützt Arbeit von Ärzte ohne Grenzen Griechenland im Rahmen der Not- und Katastrophenhilfe.
Stadt Bern Altstadt Münster
Die Stadt Bern. (Archivbild) - sda

Die Stadt Bern unterstützt die Arbeit von Ärzte ohne Grenzen zugunsten von Flüchtlingen in Griechenland im Rahmen der Not- und Katastrophenhilfe mit 16'500 Franken.

Ärzte ohne Grenzen leistet im Lager Vathy auf Samos und in Athen medizinische und psychologische Hilfe für Geflüchtete, Asylsuchende sowie Migrantinnen und Migranten.

Dies umfasst die Schaffung eines medizinischen Grundangebots, gesundheitsfördernde Massnahmen, sozio-rechtliche Unterstützung und kulturelle Mediation.

Im stark überfüllten Lager Vathy stellt Ärzte ohne Grenzen zudem Trinkwasser bereit und sorgt für die Verfügbarkeit von Duschen und Toiletten.

Mehr zum Thema:

Ärzte ohne Grenzen Franken