Am Donnerstag wurden insgesamt 84 Widerhandlungen bei Geschwindigkeitskontrollen im Gemeindegebiet Bern BE festgestellt. 17 Lenkende werden verzeigt.
Kantonspolizei Bern - Kantonspolizei Bern

Am Donnerstag führte die Kantonspolizei Bern auf dem Gemeindegebiet Bern gezielte Geschwindigkeitskontrollen mit Lasergeräten durch. Die Kontrollen fanden tagsüber an drei verschiedenen Örtlichkeiten statt.

Auf den betreffenden Strassenabschnitten beträgt die erlaubte Höchstgeschwindigkeit entweder 30 oder 50 km/h. Sämtliche Fahrzeuge, die wegen Geschwindigkeitsübertretungen gemessen wurden, konnten zur Kontrolle angehalten werden.

Ein Motorradlenker musste seinen Führerausweis abgeben

Insgesamt wurden 84 Widerhandlungen festgestellt. 67 Fahrzeuglenkende erhielten eine Ordnungsbusse. In 17 weiteren Fällen erfolgt eine Anzeige bei der zuständigen Staatsanwaltschaft.

Ein Motorradfahrer, der nach Abzug der gesetzlichen Toleranz mit 88 km/h anstelle der erlaubten 50 km/h erfasst wurde, musste vor Ort den Führerausweis abgeben.

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Bern