Der Geschäftsleitungsvorsitzende der Universitären Psychiatrischen Dienste (UPD) Bern, Alexandre Schmidt, verlässt die Institution nach nur einem halben Jahr. Gekündet habe er aufgrund unterschiedlicher Vorstellungen über die Entwicklung der UPD und das Tempo der Reformen.
Universitäre Psychiatrische Dienste Bern (UPD) Waldau in Ostermundigen. - Ostermundigen
Universitäre Psychiatrische Dienste Bern (UPD) Waldau in Ostermundigen. - Ostermundigen - nau.ch / Ueli Hiltpold

Das teilten die UPD am Freitag mit. Schmidt habe die Position mit grossem Engagement und viel Herzblut ausgefüllt und wichtige Reformen angestossen, hiess es weiter. Der Verwaltungsrat bedaure seinen Weggang und danke ihm für seinen grossen Einsatz.

Der frühere Stadtberner Finanzdirektor Alexandre Schmidt hatte die Stelle im August 2021 angetreten. Er ersetzte Stefan Aebi, der die UPD sieben Jahre lang führte.

Ab Anfang März wird Dominique Schmid die Stelle interimistisch übernehmen. Schmid sei ein erfahrener Verwaltungsrat und operativer Geschäftsführer mit Erfahrung im Gesundheitswesen, hiess es. Die Neubesetzung der Position werde man umgehend an die Hand nehmen.

Mehr zum Thema:

Verwaltungsrat