Im Herbst 2023 soll das erste Kinderhospiz der Schweiz in Bern eröffnet werden. Nun erhält die Stiftung 100'000 Franken zur Unterstützung von der Mobiliar.
Bub im Laub
In Bern soll im Herbst 2023 das erste Kinderhospiz der Schweiz eröffnet werden. - Unsplash

Das Wichtigste in Kürze

  • Im Herbst 2023 soll das erste Kinderhospiz der Schweiz eröffnet werden.
  • Das allani Kinderhospiz schafft ein ergänzendes Angebot zum Aufenthalt in Spitälern.
  • Die Mobiliar unterstützt das Projekt mit 100'000 Schweizer Franken.

Jährlich sterben in der Schweiz rund 500 Kinder, weitere 5000 leben mit einer lebenslimitierenden Krankheit. In einem ehemaligen Bauernhaus in Riedbach, nahe der Stadt Bern, entsteht für diese Kinder das erste Kinderhospiz der Schweiz.

Ab Herbst 2023 soll das Kinderhospiz eröffnet werden und Platz für bis zu acht Kinder und ihre Familien bieten. Diese werden von geschultem Personal im Bereich der Palliativmedizin betreut, die eine bestmögliche Lebensqualität bis zum Ende sicherstellt.

Das allani-Haus in Riedbach
Das allani-Haus in Riedbach. - Allani-Haus Blog

Damit schafft die Stiftung Allani ein ergänzendes Angebot zum Aufenthalt in Spitälern.

Die Kinder sollen in der Einrichtung auf Tagesbasis oder während längerer Zeit betreut werden und auch ihre letzte Lebensphase im Allani Kinderhospiz verbringen können.

Dies ist für die betroffenen Familien eine grosse Entlastung.

100'000 Franken von der Mobiliar

Das Allani Kinderhospiz erhält 100'000 Franken aus dem Vergabungsfonds der Mobiliar Genossenschaft. Die Mobiliar unterstützt damit soziale, kulturelle, wirtschaftliche und bildungsfördernde Projekte in der ganzen Schweiz:

«Das Allani Kinderhospiz schafft für betroffene Kinder und deren Familien einen Ort, der eine bestmögliche Lebensqualität und Selbstbestimmung ermöglicht», sagt Mobiliar Verwaltungsratspräsident Urs Berger bei der Checkübergabe.

«Zeit und das Zusammensein stehen für Familie und Freunde im Vordergrund. Die Kinder können sich in diesem verständnisvollen Umfeld geborgen fühlen.»

Dieser Beitrag bringe die Stiftung ihrem Ziel, nächstes Jahr das erste Kinderhospiz der Schweiz zu eröffnen, einen Schritt näher, bedankt sich André Glauser, Geschäftsführer der Stiftung Allani Kinderhospiz Bern.

Die Stiftung Allani Kinderhospiz Bern

Allani Kinderhospiz Bern wurde 2016 von engagierten Experten aus dem Gesundheitswesen und dem Bereich der Palliative Care sowie betroffenen Eltern als Verein gegründet und 2022 in eine Stiftung überführt.

Für ihr Projekt arbeitet das Projektteam vollumfänglich ehrenamtlich. Das Allani Kinderhospiz arbeitet mittlerweile mit der Inselgruppe und der Kinderspitex Bern zusammen.

Die gemeinnützige Einrichtung finanziert sich und ihr Umbauprojekt zu einem grossen Teil über Spenden und ist auf die Solidarität der Schweizer Bevölkerung angewiesen.

Mehr zum Thema:

Mobiliar Spenden Herbst Franken