Auch das Luftgässlein, die Petersgasse, die Herbergsgasse und die Blumengasse werden gemäss Gestaltungskonzept Innenstadt umgestaltet. Die Basler Regierung hat hierfür 2,7 Millionen Franken bewilligt.
basel rhein
Bäume zieren das Ufer des Rhein in Basel. - Nau.ch

Die Bauarbeiten im Zuge von anstehenden Strassen- und Leitungssanierungen sollen frühestens Ende 2022 starten, wie die Basler Regierung am Dienstag mitteilte.

Die Umgestaltung sieht vor, dass allfällige schmale Trottoirs entfernt werden, damit Fussgängerinnen und Fussgänger die ganze Strassenbreite nutzen können.

Das Luftgässlein, die Petersgasse und die Herbergsgasse erhalten ein Asphaltband in der Mitte, gesäumt von geschliffenen Rheinwacken. Am Münsterberg und an der Rittergasse gibt es bereits einen solchen Belag.

Für die Blumengasse ist nach der Fertigstellung des Neubaus für das Amt für Umwelt und Energie eine Pflästerung mit Quarzsandstein vorgesehen. Die Anzahl Veloabstellplätze in den vier Gassen nimmt nach der Umgestaltung gemäss Mitteilung um 50 auf 170 zu.

Mehr zum Thema:

Regierung Franken Energie Umwelt