Der Kanton Basel-Stadt stellt den von Covid-19 genesenen Schülerinnen und Schülern ab Montag ein Unterrichts- oder Betreuungsangebot zur Verfügung, wenn ihr Klassenpool positiv ist und die übrigen Kinder und Jugendlichen zum Nachtesten müssen. Dies teilte das Basler Gesundheitsdepartement am Freitag im Corona-Bulletin mit.
therwil coronavirus
Kinder gehen zur Schule. (Symbolbild) - Keystone

Somit können die genesenen Schülerinnen und Schüler neu am sogenannten Depooling-Tag die Schule besuchen. Bisher war dies nicht der Fall: War ein Klassenpool positiv und der Unterricht fiel am darauffolgenden Tag aus, mussten auch die genesenen Schülerinnen und Schüler zu Hause bleiben, obwohl sie nicht beim Corona-Einzeltest teilnehmen mussten.

Das Betreuungsangebot gilt nach Möglichkeit an allen Standorten und Stufen der Volksschule. Weil mit dem Anstieg der Fälle auch die Anzahl der Genesenen automatisch ansteige, passe das Erziehungsdepartement das Vorgehen an, heisst es weiter.

Wie dem Bulletin weiter zu entnehmen ist, ist die Zahl der Neuinfektionen im Stadtkanton in allen Schulstufen angestiegen. Die Positivitätsrate in den getesteten 1380 Pools habe von 9,2 Prozent auf 14,1 Prozent zugenommen.

Der Kanton vermeldete am Freitag 617 neue Corona-Fälle - ein Rekord seit Ausbruch der Pandemie.

Mehr zum Thema:

Coronavirus