Für Schwimmerinnen und Schwimmer wird es eng in Basel-Stadt: Das einzig dauerhafte geöffnete Hallenbad Rialto im Stadtkanton wird saniert und bleibt deshalb ab dem 2. Mai 2022 bis voraussichtlich 31. August 2024 geschlossen.
hallenbad
Ein Hallenbad (Symbolbild) - keystone

Während den Sommermonaten könne auf die Gartenbäder ausgewichen werden, teilte das Basler Erziehungsdepartement am Freitag mit. Zudem stehe mit dem Hallenbad der Schule Kirschgarten Mittags, Abends und am Wochenende eine Ersatzfläche zur Verfügung. In den Wintermonaten werden ferner die Nutzungszeiten des Hallenbads Eglisee ausgebaut.

Das Hallenbad Rialto wird modernisiert und den heutigen Bedürfnissen angepasst. So werden unter anderem die Garderoben mit Duschen und die Betriebsräume neu organisiert. Auch entsteht ein zweiter Lernschwimmbecken und der Saunabereich wird vergrössert.

Das im Jahr 1934 eröffnete Wohn- und Geschäftsgebäude Rialto wird wie seit Längerem angekündigt einer Gesamtsanierung unterzogen. So werden die Wohnungen und das Restaurant erneuert. Nach der Sanierung steht gemäss Communiqué mehr Wohnraum zur Verfügung, weil das Sozialversicherungsgerichts an einen neuen Standort zieht.