In Basel-Stadt sind am Freitag die ersten 50 Impfungen mit dem Johnson & Johnson-Impfstoff verabreicht worden. Das ist der dritte in der Schweiz zugelassene Impfstoff gegen das Coronavirus.
Impfung
Eine Flüssigkeit tropft aus der Kanüle einer Spritze. (Symbolbild) - dpa

Am Freitag sind weitere 218 Termine für eine Impfung mit dem alternativen Impfstoff vergeben worden, wie das Basler Gesundheitsdepartement noch am selben Tag vermeldete. Der Impfstoff von Johnson & Johnson wurde im Basler Tropen- und Public Health-institut verabreicht.

Im Corona Impfzentrum bei der Messe Basel wurden für den Oktober weitere Walk-In-Tage organisiert. Unangemeldet kann man sich dort kostenlos impfen lassen. Die einzelnen Tage sind neu auf die beiden Impfstoffen Moderna und Pfizer aufgeteilt und explizit auch so ausgewiesen.

Mehr zum Thema:

Coronavirus Pfizer Johnson & Johnson