Am 28. Januar 2021, ca. 19.45 Uhr, kam es an der Centralbahnstrasse in Basel-Stadt zu einem Brandfall.
Basel Brand
Kantonspolizei Basel-Stadt. - Kantonspolizei Basel-Stadt

Am 28. Januar 2021, ca. 19.45 Uhr, kam es an der Centralbahnstrasse zu einem Brandfall. Personen wurden keine verletzt. Der mutmassliche Täter wurde festgenommen.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass ein Unbekannter den Wartesaal Infopoint des Bahnhofs SBB aufsuchte, wo sich bereits mehrere Personen aufhielten. Er forderte diese auf, die Räumlichkeiten zu verlassen.

In der Folge schüttete er eine Flüssigkeit aus und setzte diese und Papier in Brand, worauf es eine Stichflamme gab und eine starke Rauchentwicklung entstand. Passanten alarmierten Mitarbeiter von Securitrans, welchen es gelang, den Brand mit einem Feuerlöscher zu löschen.

Kurze Zeit später war die Berufsfeuerwehr der Rettung Basel-Stadt vor Ort. Diese musste die Räumlichkeiten aufgrund der Rauchentwicklung lüften.

Die Mitarbeiter der Securitrans konnten den Unbekannten zurückhalten und der Polizei übergeben. Beim mutmasslichen Täter handelt es sich um einen 35-jährigen Schweizer. Der Grund der Tat ist noch nicht geklärt und Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

Mehr zum Thema:

SBB