Am Samstag hat ein Unbekannter in der Grenzacherstrasse einen 70-jährigen Mann bei einem Raubversuch verletzt.
Kantonspolizei Basel-Stadt. - Kantonspolizei Basel-Stadt

Ein 70-jähriger Mann wurde am Samstag bei einem Raubversuch verletzt. Die Kantonspolizei Basel-Stadt konnte den Tatverdächtigen dank Hinweisen von aufmerksamen Passanten kurze Zeit später anhalten und im Auftrag der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt festnehmen. Es handelt sich um einen 37- jährigen deutschen Staatsbürger.

Täter sprühte dem Opfer Pfefferspray ins Gesicht

Den bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft zufolge hatte ein unbekannter Mann den 70-Jährigen bei der Bushaltestelle «Tinguely-Museum» angesprochen und Geld verlangt. Unvermittelt sprühte der Täter dem Mann Pfefferspray ins Gesicht. Als der Geschädigte fliehen wollte, fiel er aufgrund der Wirkung des Sprays um und verletzte sich dabei. Als Passanten den Täter ansprachen, flüchtete er.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.