Wie die Gemeinde Ober­sig­gen­thal schreibt, wird aufgrund von Überbauung eines Grundstücks der Wende- und Park­platz Au­stras­se per 31. August 2023 gekündigt.
Schulanlage Unterboden - Obersiggenthal
Schulanlage Unterboden - Obersiggenthal - nau.ch / jpix.ch

Die Regionalwerke Baden beabsichtigt, die Parzelle 1713 an der Austrasse in Ober­sig­gen­thal zu überbauen. Um dieses Vorhaben realisieren zu können, ist die Nutzung der gesamten Parzellenfläche notwendig. Das betrifft auch den Teil der Parzelle, welcher seit 1980 als Wende- und Abstellplatz an die Gemeinde Obersiggenthal vermietet worden ist.

Die Regionalwerke Baden haben darum diesen Mietvertrag fristgerecht per 31. August 2023 gekündigt. Betroffen davon sind auch die Untermiet-Verträge, welche die Gemeinde mit Privaten abgeschlossen hat. Diese sind als Folge der Auflösung des Hauptmietverhältnisses Anfang Januar 2022 ebenfalls gekündigt worden.

Im Rahmen des aktuell laufenden Erschliessungs- und Gestaltungsplanverfahrens wird eine Wendemöglichkeit am Ende der Austrasse nach erfolgter Bebauung der Parzelle 1713 Bestandteil dieser Pläne sein. Der Bedarf der Anwohnenden für private Parkplätze muss künftig auf privaten Grundstücken abgedeckt werden. Dafür wird mangels Parkiermöglichkeiten künftig auch der quartierfremde Verkehr entfallen, und das signalisierte Fahrverbot ist durchsetzbar.

Mehr zum Thema:

Obersiggenthal