Wie die Gemeinde Neuenhof mitteilt, finden am 1. und 4. November 2021 um 19 Uhr Informationsveranstaltungen zur Entwicklung des Gebiets Härdli statt.
Baden & Neuenhof - Baden
Baden & Neuenhof - Baden - nau.ch / jpix.ch

Mit rund sechs Hektar Fläche birgt das Gebiet Härdli das wichtigste Entwicklungspotential der Gemeinde Neuenhof. Entsprechend soll die Entwicklung nach hohen Qualitätsstandards und unter Mitwirkung aller Grundeigentümer, bisheriger und zukünftiger Nutzer sowie der Öffentlichkeit erfolgen.

Die Ortsbürger- und die Einwohnergemeinde sind Eigentümerinnen von rund drei Vierteln des gesamten Planungsraumes. Dies bietet ihnen die einmalige Chance, ein Projekt mit grosser Ausstrahlungskraft zu realisieren und wichtige Impulse für die Zukunft von Neuenhof zu setzen.

In einem ersten Schritt werden die Grundlagen für eine zukünftige Nutzung des Areals geschaffen. In einem Studienverfahren sollen drei Teams unter Einbezug aller Eigentümer, Nutzer, der Öffentlichkeit sowie Interessierter die Möglichkeiten und Chancen einer Entwicklung des Areals aufzeigen.

Der erste Planungsschritt kostet rund 520‘000 Franken

Dieser erster Planungsschritt wird Kosten von rund 520‘000 Franken mit sich bringen. Auftraggeberin ist die Einwohnergemeinde, an deren Einwohnergemeindeversammlung vom 22. November 2021 der Gemeinderat einen entsprechenden Planungskredit beantragt.

Jedoch sollen sich die Grundeigentümer anteilsmässig an den Kosten beteiligen. Die Ortsbürgergemeinde besitzt etwas mehr als die Hälfte der Landfläche.

Ihr Anteil beträgt demnach 265‘200 Franken. Der Gemeinderat wird deshalb zusammen mit der Ortsbürgerkommission an der Ortsbürgergemeindeversammlung vom 23. November 2021 ein entsprechender Antrag auf Kreditgenehmigung stellen.

Zwei Informationsveranstaltungen

Damit die Grundlagen zur Entwicklung des Gebietes Härdli und zu den beantragten Verpflichtungskrediten dargelegt werden können, lädt der Gemeinderat zu Informationsveranstaltungen ein: Montag, 1. November 2021, 19 Uhr, für die Ortsbürgergemeinde (in der Aula) und Donnerstag, 4. November 2021, 19 Uhr, für die Einwohnergemeinde (in der Aula).

Mehr zum Thema:

Franken