Städtli 1 trifft im Schweizer Cup, am 20. November 2021 auf Endingen. Gelingt die Derbyrevanche, winkt tags darauf das Duell mit dem HSC Suhr Aarau.
CH_Cup_1_16_Final_Baden_Endingen
Schweizer Cup 2021 1/16-Final Baden gegen Endingen - STV Baden Handball

Freud und Leid liegen für Städtli 1 im Schweizer Cup nahe beieinander: Auf der einen Seite die Auslosung von Handball Endingen als nächstem Gegner. Die Gelegenheit, dem grossen Kampf um die handballerische Vorherrschaft im Ostaargau ein weiteres grandioses Kapitel hinzuzufügen.

Auf der anderen Seite der neue Cup-Modus, der die Austragung von Sechzehntel- und Achtel-Finale am selben Wochenende und am selben Ort vorsieht – in Dagmersellen. Über Sinn und Unsinn, Vor- und Nachteile dieser Turnierform lässt sich füglich streiten.

Ein traditionelles Cup-Derby in der Aue oder im GoEasy wäre aber wohl allen Beteiligten auf und neben dem Feld lieber gewesen.

Einen Tag nach dem Sechzehntel-Finale spielen die Sieger schon im Achtel-Finale

Am Samstag treffen auf halbem Weg zwischen Zofingen und Sursee nicht nur Städtli und Endingen aufeinander, sondern auch der Gastgeber Dagmersellen und das QHL-Team des HSC Suhr Aarau. Die Sieger machen dann tags darauf in der gleichen Halle den Viertelfinalteilnehmer aus.

Wie die Wunschpaarung am Sonntag aussieht, ist aus Badener Sicht klar: Städtli 1 vs. HSC Suhr Aarau wäre nicht nur aus sportlicher Sicht eine hochattraktive Affiche, sondern logischerweise auch das Sahnehäubchen auf einer gelungenen Revanche für das versiebte Aargauer Derby Anfang Oktober.

Damit diese Revanche gelingt und am Sonntag mehr als nur ein Achtungserfolg herausschaut, gilt es, den positiven Trend der letzten Ligaspiele fortzusetzen und insbesondere die Defensive zu festigen. Denn Tore schiessen können die Stadtturner, aber mit dem Tore Verhindern hapert es mal mehr, mal weniger.

 Am Mittwochabend trifft der STV Baden auf die Schaffhauser Espoirs

Die Erfolgserlebnisse und Erfahrungsgewinne des Cupwochenendes werden hoffentlich die körperliche Belastung überwiegen, denn nur wenige Tage später geht es bereits in der Meisterschaft weiter.

Am Mittwochabend zu Hause in der Aue gegen die Schaffhauser Espoirs. Zwei Punkte sind da Pflicht, damit der zweite Tabellenrang mehr als eine schöne Momentaufnahme bleibt.

Das Cupspiel STV Baden vs. Handball Endingen wird am Samstag, 20. November, um 18 Uhr in der Chrüzmatthalle Dagmersellen angepfiffen. Der Sieger tritt tags darauf um 16 Uhr gegen den Sieger der Partie HSC Suhr Aarau vs. TV Dagmersellen an. Zertifikatspflicht in der Halle, kein Livestream verfügbar.