Nachdem sich zwei Autofahrer am Mittwochabend in Menzingen ZG zuerst am Steuer gegenseitig bedrängten, haben sie ihren Konflikt auf offener Strasse ausgetragen. Eine Drittperson trennte die Streithähne, der jüngere Kontrahent landete im Spital.
Polizei Warnschild wohlensee
Die Polizei stellt ein Warnschild auf. (Symbolbild) - Keystone

Seinen Lauf nahm der Konflikt kurz vor 17.30 Uhr ab Höhe der Strafanstalt Bostadel, wie die Zuger Polizei am Donnerstag mitteilte. Ein 27- und ein 54-jähriger Autofahrer provozierten sich mit ihrer Fahrweise. Sie überholten zu schnell und gefährdeten einen entgegenkommenden Fahrzeuglenker.

Schliesslich hielten die beiden Schweizer an, gerieten aneinander und fielen auf dem Trottoir zu Boden. Ein unbeteiligter 35-jähriger Autofahrer stoppte und trennte die beiden.

Der 54-Jährige erlitt Schürfungen, der 27-Jährige wurde zur Kontrolle ins Spital eingeliefert. Der bei beiden Männern durchgeführte Atemalkoholtest fiel negativ aus.