Bei einer Schwerverkehrskontrolle am Dienstag in Steinhausen ZG wurde ein polnisches Sattelmotorfahrzeug wegen ungenügender Bremsen aus dem Verkehr genommen.
Sattelmotorfahrzeug ohne Bremsbelag unterwegs. - Zuger Polizei

Die mehrstündige Schwerverkehrskontrolle hat am Dienstag, 14. Juni 2022, in Zusammenarbeit mit Spezialisten des Strassenverkehrsamtes Zug in Steinhausen stattgefunden. Bei einem polnischen Sattelschlepper wurde festgestellt, dass bei einer Bremse kein Bremsbelag vorhanden war.

Wegen abgelaufenem Bremsbelag war zudem auch an seinem Anhänger die Bremswirkung ungenügend. Weiter war ein Stabilisierungsdämpfer defekt und ein Bremsdruck - Relaisventil undicht. Der Chauffeur musste vor Ort eine Bussenkaution in der Höhe von mehreren Tausend Franken hinterlegen.

Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt und er wurde durch die Einsatzkräfte in die nächstgelegene Werkstatt begleitet, wo die Mängel behoben werden müssen.

Mehrere Hundert Franken als Depositum hinterlegt

Bei der Schwerverkehrskontrolle wurden zwei weitere Fahrzeugführer wegen Nichteingeben von erforderlichen Angaben beim digitalen Fahrtschreiber und ein Fahrzeugführer wegen eines mangelhaften Reifens mittels einer Ordnungsbusse gebüsst.

Zudem musste ein Chauffeur mehrere Hundert Franken Kaution hinterlegen, da er seine Ladung ungenügend gesichert hatte. Bei einer Mehrfachbesatzung wurde zudem festgestellt, dass beide Fahrzeugführer die Arbeits-, Lenk- und Ruhezeiten nicht eingehalten hatten.

Auch diese beiden Männer mussten vor der Weiterfahrt mehrere Hundert Franken als Depositum hinterlegen. Die fehlbaren Fahrzeugführer werden angezeigt und müssen sich bei der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten.

Mehr zum Thema:

Franken Steinhausen