Wie die Gemeinde Baar berichtet, werden Ausstellungsstücke zum Thema «Was ist Kunst für dich?» in der «KUNSTkabine am 17. Oktober 2021 ausgestellt.
Ein Wochenende voller Kunst (Symbolbild)
Ein Wochenende voller Kunst (Symbolbild) - Pixabay

Seit Mitte März 2021 geht auf dem Bahnhofplatz das Pop-up-Museum namens «KUNSTkabine» der Frage «Was ist Kunst für dich?» nach. Die Frage bleibt dieselbe, doch die Ausstellungsstücke werden am 17. Oktober ausgewechselt.

Was ist eigentlich Kunst? Ein gemaltes Bild? Eine Skulptur? Und was ist mit Alltagsgegenständen oder Erinnerungsstücken? Abschliessend lassen sich diese Fragen wohl nicht beantworten. Doch sie regen zu Diskussionen über Kunst an. Und genau das ist die Absicht des Pop-up-Museums «KUNSTkabine» auf dem Bahnhofplatz Baar.

Die Ausstellungsstücke stammen von der Bevölkerung

Die ehemalige Telefonkabine wurde von der Fachstelle Kultur der Gemeinde Baar sowie vom Verein «KUNSTpause» im Stil eines Setzkastens umgebaut. Am 15. März 2021 startete die erste Ausstellung mit zwölf Gegenständen, die der Frage «Was ist Kunst für dich?» nachgegangen sind.

Die Ausstellungsobjekte wurden im Vorfeld von der Baarer Bevölkerung eingereicht. Zu sehen waren Alltagsgegenstände, Trouvaillen aus dem Estrich und Fundstücke aus Privathaushalten.

Sieben Objekte wurden in die zweite Ausstellung in der «KUNSTkabine» aufgenommen

Im Sommer riefen die Fachstelle Kultur und der Verein «KUNSTpause» erneut dazu auf, Ausstellungsgegenstände einzureichen. Bis am 8. September konnten Baarerinnen und Baarer Objekte, die durch ihre Geschichte oder ihre besondere Bedeutung zu Kunst werden, beim Schalter des Gemeindebüros abgeben.

Mittlerweile wurden sieben Objekte ausgewählt, die in die zweite Ausstellung in der «KUNSTkabine» aufgenommen werden. Diese wird am Sonntag, 17. Oktober 2021, von 16 bis 18 Uhr mit einer öffentlichen Vernissage eröffnet.

Es gibt kostenlose Führungen

Zu sehen ist eine breite Palette von Objekten – von Skulpturen über Malerei bis hin zu einem Gedicht. Ein spannendes Potpourri, über das sich an der Vernissage oder den Führungen bestens diskutieren lässt.

Die öffentlichen Führungen sind kostenlos und werden am 7. November 2021, am 5. Dezember 2021 sowie am 9. Januar 2022 jeweils um 14 Uhr stattfinden.

Sam Heller vom Verein «KUNSTpause» wird mit den Besucherinnen und Besuchern die Objekte genauer betrachten und die Frage «Ist das Kunst?» in den Fokus stellen. Der Treffpunkt für die Führungen ist beim Brunnen im Martinspark, grosse Treppe zum Bahnhof.

Mehr zum Thema:

Kunst