Wie die Gemeinede Häggenschwil mitteilt, verdoppelt sie den finanziellen Unterstützungsbeitrag für den Wildpark Peter und Paul.
Häggenschwil
Ein Sikahirsch frisst Gräser im Wildpark Peter und Paul. - Wildpark Peter und Paul.

Seit bald 130 Jahren ist der Wildpark Peter und Paul ein beliebtes Naherholungsgebiet für Besucherinnen und Besucher aus der Stadt und der Region St. Gallen. Auf dem Rundgang begegnet man einheimischen Wildtieren in naturnaher Umgebung. Der Wildpark erfreut sich grosser Beliebtheit.

Seit Jahren ist sich der ehrenamtlich tätige Vorstand bewusst, dass für das Unterbringen des grösser gewordenen Fahrzeug- und Geräteparks sowie für effizientere Abläufe beim Lagern und Bereitstellen der Futtermittel Handlungsbedarf besteht. Es ist ein neues Ökonomiegebäude sowie die Sanierung des Kirchlihauses geplant.

Für die Finanzierung der Gesamtkosten von Fr. 1,5 Millionen bleibt eine Finanzierungslücke von Fr. 1,2 Millionen. Für die Realisierung solcher grösseren Vorhaben erlaubt sich der Wildpark potenzielle Sponsoren anzusprechen. Der Gemeinderat bewilligte die einmalige Verdoppelung des Gemeinde-Beitrags 2022 von Fr. 500.- auf Fr. 1‘000.-.