Wie die Gemeinde Egnach berichtet, wurde durch die Weiler Gaishäusern und Olmishausen eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 Kilometer pro Stunde eingeführt.
Tempo-30-Zone
Eine Tempo-30-Zone. (Symbolbild) - Keystone

Aufgrund der ausserordentlichen Verkehrssituation auf der Bahnhofstrasse und im Dorf Neukirch hat der Gemeinderat weitere vorübergehende Massnahmen beschlossen. An der Kreuzung Gaishäusern–Glausenhaus sind seit Beginn der Baustelle drei Unfälle passiert.

Beim Gemeinderat sind Beschwerden über das zu schnelle Fahren und das steigende Verkehrsaufkommen eingegangen. Auch im Weiler Olmishausen wiesen die Anwohner auf das steigende Verkehrsaufkommen sowie das zu schnelle Fahren hin.

Massnahmen gelten bis zum Ende der Kreiselbaustelle

Der Gemeinderat hat deshalb den Werkhof beauftragt, durch die Weiler Gaishäusern und Olmishausen eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 Kilometer pro Stunde in beide Richtungen zu signalisieren. Weiter hat der Kanton auf der Bahnhofstrasse zwischen Egnach und Neukirch bereits mit 60 Kilometer pro Stunde signalisiert.

Diese Massnahmen gelten bis zum Ende der Kreiselbaustelle in Egnach.