Ab dem 1. Juni 2022 gibt es im Kanton Appenzell Innerrhoden einen Online-Polizeiposten. Dort können Delikte rund um die Online angezeigt werden.
Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden - Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden

Ab dem 1. Juni 2022 können einfache Delikte mit Tatort Appenzell Innerrhoden auf der Webseite «www.suisse-epolice.ch» angezeigt werden. In der kantonalen Verwaltung von Appenzell Innerrhoden wird die Digitalisierung weiter vorangetrieben.

Die Bevölkerung hat neu die Möglichkeit, einfache Delikte bei der Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden auf einem Online-Polizeiposten anzuzeigen. Suisse ePolice ist eine einheitliche Onlineplattform, welche mehrere Schweizer Polizeikorps bereits seit einiger Zeit anbieten.

Die Bevölkerung kann viele Dienstleistungen digital nutzen

Diese Plattform ist über die Webseite des Kantons oder direkt auf www.suisse-epolice.ch erreichbar. Sie ermöglicht der Bevölkerung, verschiedene Dienstleistungen digital zu nutzen - bequem von zu Hause aus und rund um die Uhr.

Zu diesen Dienstleistungen gehören folgende Themen: Fahrrad- und Mofa-Diebstahl; Diebstahl von elektronischen Geräten, Sportgeräten oder anderen Gegenständen; Sachbeschädigungen; Kontrollschildverlust oder -diebstahl; Waffenerwerb / -übertragung.

Auch die persönliche Anzeige bleibt bestehen

Selbstverständlich gibt es Suisse ePolice auch als App und kann ab den gängigen Stores auf den mobilen Geräten installiert werden.

Suisse ePolice ersetzt nicht die persönliche Anzeige auf dem Polizeiposten, wenn eine schwere Straftat vorliegt oder wenn Hinweise auf eine mögliche Täterschaft bestehen. Wer verdächtige Beobachtungen macht oder sofort Hilfe benötigt, ruft weiterhin den Polizeinotruf 117.

Mehr zum Thema:

Dienstleistungen Digitalisierung Tatort Appenzell