Die Autobahn A2 zwischen Beckenried und Flüelen/Altdorf sowie die Kantonsstrasse zwischen Seedorf und Isleten sind seit Donnerstag, 28. Januar 2021, gesperrt.
Kantonspolizei Uri - Kantonspolizei Uri

Am frühen Samstagmorgen entschieden die Fachspezialisten vom Kanton Uri und ASTRA Entlastungssprengungen am Gitschen durchzuführen und somit die Gefahr von weiteren unkontrollierten Lawinenabgängen zu minimieren. Die Sprengungen erfolgten aus dem Helikopter. Sie haben den gewünschten Erfolg erzielt.

Derzeit finden noch Schneeräumungen im betroffenen Bereich statt. Die Autobahn A2, Streckenabschnitt zwischen Beckenried und Flüelen/Altdorf, wird voraussichtlich um 13.00 Uhr, wieder für den Verkehr freigegeben.

Damit kann der Verkehr auf der Nord-Süd-Achse wieder ungehindert fliessen. Die Kantonsstrasse Seedorf – Isleten kann voraussichtlich im Verlauf des frühen Nachmittags ebenfalls wieder geöffnet werden.

Die Information zum Öffnungszeitpunkt erfolgt via Alertswiss. Die Wetterprognosen deuten in den nächsten Tagen erneut auf Niederschläge hin.

Die aktuelle Lawinensituation wird laufend beurteilt.

Mehr zum Thema:

Helikopter Autobahn A2