Am Freitag musste eine Beifahrerin im Teiftaltunnel in Amsteg UR wegen Problemen des Lenkers das Auto gegen die Tunnelwand lenken. Verletzt wurde niemand.
A2 / Amsteg UR: Beifahrerin musste Auto gegen Tunnelwand lenken
A2 / Amsteg UR: Beifahrerin musste Auto gegen Tunnelwand lenken - Kantonspolizei Uri

Am Freitag, gegen 17 Uhr, fuhr ein Personenwagen mit NL Kontrollschildern auf der Autobahn A2 in Amsteg Richtung Norden. Im Teiftaltunnel traten beim 73-jährigen Lenker aus den Niederlanden überraschend medizinische Probleme auf.

Seine Beifahrerin bemerkte dies, griff ins Steuer, lenkte den Personenwagen rechts gegen die Tunnelwand und konnte diesen damit zum Stillstand bringen. Verletzt wurde durch den Unfall niemand.

Die Autoinsassen wurden ins Kantonsspital überführt

Der Fahrzeuglenker wie seine Beifahrerin wurden durch die First Responder der Schadenwehr Gotthard erstbetreut und danach zu weiteren Abklärungen durch den Rettungsdienst Uri ins Kantonsspital Uri überführt. 

Der Sachschaden am Fahrzeug beträgt zirka 15'000 Franken. Die Schäden an den Verkehrseinrichtungen sind in Abklärung. 

Im Einsatz standen die Schadenwehr Gotthard, der Rettungsdienst Uri, das Amt für Betrieb Nationalstrassen, ein regionales Abschleppunternehmen, sowie die Kantonspolizei Uri.

Mehr zum Thema:

Sachschaden Gotthard Autobahn Franken A2