Die Gemeinde Allschwil verzichtet zum Schutz ihrer älteren Einwohnerinnen und Einwohner deshalb auch dieses Jahr auf die Durchführung des Jubilarenanlasses.
Fest (Symbolbild).
Fest (Symbolbild). - shutterstock

Wie die Gemeinde Allschwil mitteilt, hat das Virus trotz gelockerter Corona-Massnahmen weiterhin Einfluss auf die Planung von Veranstaltungen. Die Gemeinde Allschwil verzichtet zum Schutz ihrer älteren Einwohnerinnen und Einwohner deshalb auch dieses Jahr auf die Durchführung des Jubilarenanlasses.

Sobald es die Corona-Situation erlaubt, einen Anlass ohne allzu grosse Einschränkungen durchzuführen, werden dazu nächstes Jahr auch die Jubilare aus den Jahren 2020 und 2021 eingeladen.

Bereits im ersten Halbjahr 2021 konnte die Gemeinde einige Veranstaltungen nicht durchführen. Die zuständigen Gremien haben nun beschlossen, den Jubilarenanlass 2021 ebenfalls nicht durchzuführen.

Hingegen findet der Zuzügerapéro vom 24. November statt. Der Gemeinderat wird rechtzeitig mitteilen, ob der Dreikönigsapéro von Anfang Januar 2022 stattfinden wird.

Mehr zum Thema:

Coronavirus