Kilchberg veröffentlicht den Verhandlungsbericht aus der Sitzung des Gemeinderates vom 16. November 2021.
Das Gemeindehaus Kilchberg.
Das Gemeindehaus Kilchberg. - Nau.ch / Miriam Danielsson

Der Gemeinderat hat den Antrag an die Gemeindeversammlung vom 7. Dezember 2021 bezüglich Objektkredit für die Planung der Schulraumerweiterung infolge fehlender Unterlagen auf eine der nächsten Gemeindeversammlungen vertagt; den vom Regierungsrat des Kantons Zürich festgelegten Teuerungsausgleich 2022 für das Kantonspersonal sinngemäss für das Gemeindepersonal genehmigt unnd eine Stellungnahme zur Vernehmlassung zu den rechtlichen Grundlagen für elektronischen Geschäftsverkehr (DigiLex), Änderungen des Verwaltungsrechtspflegegesetzes und Nebenänderungen verabschiedet.

Weiterhin hat er der Erhöhung des Gastarifs per 1. Januar 2022 zugestimmt; der Aufhebung des Reservoirs Tüchelholz und den Anpassungen Reservoir Ghei mit Neulegung der Quellwasserableitung zugestimmt und einen Objektkredit von 72'000 Franken exklusive Mehrwertsteuer genehmigt sowie die Ingenieurleistungen vergeben und das Budget 2022 des Zweckverbands Seewasserwerk Thalwil-Rüschlikon-Kilchberg-Langnau TRKL genehmigt.

Budget 2022 des Sicherheitszweckverbands genehmigt

Er hat das Budget 2022 des Sicherheitszweckverbands Kilchberg-Rüschlikon genehmigt und einen Nachtragskredit von 13'000 Franken inklusive Mehrwertsteuer ausserhalb Budget zur Ergänzung der Studie im Zusammenhang mit der Seewassernutzung/Wärmeverbund Schooren genehmigt.

Mehr zum Thema:

Teuerungsausgleich Mehrwertsteuer Franken Studie