Wie die Gemeinde Oberdiessbach mitteilt, können Einwohner bis spätestens 10. Oktober 2022 Bestellungen für Sträucher und hochstämmige Obstbäume abgeben.
Oberdiessbach
Gemeindeverwaltung Oberdiessbach - Oberdiessbach - nau.ch / Ueli Hiltpold
Ad

Als ökologische Massnahme führt die Gemeinde jährlich eine Bestellaktion für standortgerechte, einheimische Sträucher und hochstämmige Obstbäume durch.

Neuanpflanzungen von standortgerechten, einheimischen Sträuchern und hochstämmigen Obstbäumen werden von der Gemeinde finanziell gefördert. Bei einer Bestellmenge zwischen 100 und 500 Franken pro Liegenschaft beziehungsweise Grundstück und Jahr übernimmt die Gemeinde 50 Prozent der Kosten und verrechnet 50 Prozent dem Besteller. Bei einer Bestellmenge unter 100 Franken stellt die Gemeinde dem Besteller einen minimalen Kostenanteil von 50 Franken in Rechnung.

Bestellungen können bis spätestens am 10. Oktober 2022 eingereicht werden. Über die Abgabe der Sträucher werden die Besteller telefonisch informiert.

Informationen und Auskünfte über geeignete Pflanzensorten

Für fachliche Auskünfte über geeignete Pflanzensorten können sich Interessenten an Peter Baumann von der Gartengestaltung Oberdiessbach, wenden. Die Gemeinde informiert weiterhin, dass – im Gegensatz zu Apfel-, Birnen- und Quittenbäumen – Steinobst-Hochstammbäume nicht von Feuerbrand befallen werden können.

Mehr zum Thema:

Wohnen und Garten Franken Oberdiessbach