Am Samstagabend ist in Konolfingen BE ein Velolenker gestürzt. Er wurde schwer verletzt und mit dem Helikopter ins Spital geflogen.
saland zh
Ein Helikopter der Rega. (Symbolbild) - Keystone
Ad

Der Kantonspolizei Bern wurde am Samstag, kurz vor 21.45 Uhr, ein Selbstunfall eines Velofahrers in Konolfingen auf der Burgdorfstrasse gemeldet.

Gemäss aktuellem Kenntnisstand fuhr der Velofahrer vom Bahnhofsplatz in Richtung Emmentalstrasse, als er bei der Bahnunterführung aus noch zu klärenden Gründen stürzte.

Die Unfallumstände werden derzeit untersucht

Der Mann zog sich schwere Verletzungen zu. Er wurde von Passanten betreut, von einem sofort aufgebotenen Ambulanzteam notfallmedizinisch versorgt und schliesslich von einer Rega-Crew ins Spital geflogen.

Um den Einsatz der Rettungskräfte vor Ort zu ermöglichen, wurde der Verkehr auf der Burgdorfstrasse wechselseitig geregelt. Die Kantonspolizei Bern hat eine Untersuchung eingeleitet, um die Umstände und die Ursache des Unfalls zu ermitteln.

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Bern Helikopter Rega Konolfingen