Die Regionalstelle Freiamt des Aargauer Roten Kreuzes veranstaltete den Freiwilligenanlass 2021, der am 16. September 2021 in Niederwil stattfand.
Mehrere Jubilarinnen und Jubilare wurden für ihren Einsatz für das Aargauer Rote Kreuz geehrt. - SRK Kanton Aargau

Die Regionalstelle Freiamt des Aargauer Roten Kreuzes freute sich ungemein auf den Freiwilligenanlass 2021, der am Donnerstag, 16. September 2021, im Reusspark in Niederwil stattfand. Endlich konnte man die Wertschätzung gegenüber den Freiwilligen wieder in persönlichem Austausch leben.

Rund 137'000 Einsätze leisteten die Freiwilligen im Jahr 2020 aus den Bereichen Fahrdienst, Schreibdienst und der Starthilfe Elternzeit im ganzen Kanton. Erstere begleiteten vergangenes Jahr über 8000 Kunden, die für einen medizinischen Transport den Rotkreuz-Fahrdienst benutzten.

Die grosse Dankbarkeit gegenüber den Freiwilligen für ihren bemerkenswerten Einsatz fasste Regula Kiechle, Geschäftsführerin des Schweizerischen Kreuzes Kanton Aargau, gekonnt in Worte.

Freiwilliger trägt eigenes Gedicht vor

Musikalisch genossen die Anwesenden den Abend mit den «Fricktaler Herzbuebe». A cappella bewies der sechsköpfige Männerchor grosses Können und ihre Leidenschaft zur Musik.

Ein weiteres Highlight des Abends war das selbst geschriebene Gedicht vom Freiwilligen Werner Keller mit dem Titel «Der Rotchrüzfahrer». Mit seinem Gedicht brachte Werner Keller die Anwesenden mehrmals zum Schmunzeln.

Ehrung der Jubilare

Zum Abschluss des Abends wurden mehrere Freiwillige für ihren Einsatz für das Aargauer Rote Kreuz geehrt. Nebst der Ehrung der Jubilare musste sich das Aargauer Rote Kreuz von langjährigen Freiwilligen verabschieden.

So engagierte sich Trudy Seitz aus Bremgarten in den letzten 30 Jahre sowohl im Besuchs- und Begleitdienst als auch im Fahrdienst des Aargauer Roten Kreuzes.