Ab sofort bis zum 15. November 2021 können Aktien für die Kapitalerhöhung der FC Aarau AG gezeichnet werden.
FC Aarau – Stadion Brügglifeld. - Aarau
FC Aarau – Stadion Brügglifeld. - Aarau - Nau / Chantal Siegenthaler

Die Aktionäre der FC Aarau AG stimmten bei der diesjährigen Generalversammlung einer Erhöhung des Aktienkapitals zu. Die Zeichnungsfrist läuft ab sofort bis zum 15. November 2021.

Obwohl die FC Aarau AG das Geschäftsjahr 2020 akzeptabel abschliessen konnte, ist die wirtschaftliche Perspektive für die kommenden Monate noch immer äusserst unsicher und angespannt.

Die Reserven der FC Aarau AG schwinden, verschiedene Einnahmeausfälle bleiben weiter bestehen und der Weg zurück zur Normalität ist noch lang und steinig. Zu gross ist die Planungsunsicherheit in Zeiten von Corona.

Die sportlichen Ziele sind hingegen klar definiert. Der FC Aarau will wieder erstklassig sein und arbeitet fokussiert auf den Aufstieg in die Super League hin. Die angestrebte kontinuierliche sportliche Verbesserung bringt mittelfristig aber auch höhere Ausgaben in der Profiabteilung mit sich. Höhere Anforderungen führen zu höheren Kosten.

Stärkung der finanziellen Basis

Durch die Aktienkapitalerhöhung soll die finanzielle Basis gestärkt werden, so dass die konsequente Umsetzung des neuen Sportkonzeptes und eine weitere positive Entwicklung langfristig gesichert werden kann, ohne den im Sommer 2020 eingeschlagenen, erfolgreichen Weg vorzeitig durch neuerliche Sparmassnahmen oder Spielerverkäufe gefährden zu müssen.

Die Aktionäre der FC Aarau AG stimmten daher bei der diesjährigen Generalversammlung der vom Verwaltungsrat beantragten Erhöhung des Aktienkapitals um maximal 400 000 Franken und einer Erweiterung des Aktionärskreises mittels genehmigten Aktienkapitals zu. Die Anzahl der Aktien, welche pro Person gezeichnet werden können, wird statutarisch beschränkt.

Ein Stück FC Aarau in den Händen halten

Mit der Zeichnung von Aktien können Bevölkerung, Sponsoren, Fans, Sympathisanten, Gemeinden, Industrie, Gewerbe und Handel, massgeschneidert auf ihre eigenen finanziellen Möglichkeiten, ihre Verbundenheit mit dem FC Aarau, dem Kanton Aargau und seinen angrenzenden Regionen zum Ausdruck bringen.

Die FC Aarau AG bietet im Rahmen einer genehmigten Kapitalerhöhung von 1 710 000 Franken auf 2 110 000 Franken wie folgt Aktien zur Zeichnung an:

Die Ausgabe von 8000 Namenaktien mit einem Nennwert von 50Franken pro Aktie, Ausgabebetrag von 100 Franken pro Aktie. Die Zeichnungsfrist läuft vom 20. September bis zum 15. November 2021. Der Ausgabebetrag ist bis zum 15. November 2021 auf das Aktieneinzahlungskonto (Sperrkonto) zu überweisen.

Das nächste Spiel des FC Aarau ist am Dienstag, 21. September 2021, FC Aarau gegen FC Wil 1900 im Stadion Brügglifeld in Aarau zu sehen.

Mehr zum Thema:

Verwaltungsrat Super League Franken Stadion Handel FC Wil Coronavirus Aktie FC Aarau FC Aarau