Der Klimapreis 2021 geht an die Blutbuche im Garten des Chinderhuus, den schönsten Baum in Aarau.
Aarau
Altstadt – Aarau, Aargau - Nau.ch / Stephanie van de Wiel

Um die Wichtigkeit und die Bedeutung der Bäume für das Stadtklima zu unterstreichen, geht der Klimapreis an den schönsten Baum in Aarau. Die Bevölkerung wurde aufgerufen, sich am Wettbewerb zu beteiligen.

Die Blutbuche im Garten des Chinderhuus wurde als Gewinner-Baum ausgewählt. Die Wettbewerbs-Jury, bestehend aus Max Jaggi, Leiter Stadtgrün, Roger Wirz, Stadtförster, Michael Rabe, Fachspezialist Freiraumplanung und Lisa Kaufmann, Projektleiterin Umwelt, hat aus zwölf Wettbewerbs-Einsendungen, die Blutbuche im Garten des Chinderhuus an der Konradstrasse, zur Preisträgerin des Klimapreises 2021 erkoren.

Zwei ineinander verwachsene Bäume zeichnen die etwa 170 Jahre alte Blutbuche aus. Sie hebt sich durch ihre Wuchsform und Wurzeln ab.

Nahrungsquelle und Lebensraum

Der rund 25 Meter grosse Baum weist einen Stammumfang von 5,38 Meter auf. Er ist Nahrungsquelle und Lebensraum für heimische Vögel. Eichhörnchen, Mäuse, Insekten oder die Larven von Insekten ernähren sich von den Bucheckern.

Die Blutbuche bietet zudem den Kindern im Sommer Schatten und Kühle, im Herbst viel Laub zum Spielen und Früchte zum Basteln.

Mehr zum Thema:

Herbst Umwelt