Von einer Augenzeugin beobachtet, machte sich am späten Montagabend ein Unbekannter an einem Auto in Buchs AG zu schaffen. Die Polizei nahm einen Mann fest.
kantonspolizei aargau
Beamte der Kantonspolizei Aargau. - Kantonspolizei Aargau
Ad

Ein Wagen war am späten Montagabend in einem Wohnquartier in Buchs abgestellt. Eine Anwohnerin beobachtete kurz vor Mitternacht aus ihrem Haus, wie sich ein Unbekannter dem Auto näherte und prüfte, ob dieses verschlossen sei.

Die Beobachterin machte sich lautstark bemerkbar, worauf der Mann davonrannte. Danach verständigte sie die Polizei, welche die Fahndung aufnahm.

Niemals sollten Wertsachen im Fahrzeug zurückgelassen werden

Eine Patrouille der Stadtpolizei Aarau griff wenige Minuten später in der Umgebung einen Mann auf, der dem gemeldeten Signalement entsprach. Die Kantonspolizei Aargau nahm den 20-jährigen libyschen Asylbewerber für weitere Ermittlungen fest.

Wie auch im übrigen Kanton war es in den vergangenen Wochen auch in der Region Aarau wiederholt zu Diebstählen aus parkierten Fahrzeugen gekommen. Die Kantonspolizei mahnt daher, keine Wertsachen im Auto liegenzulassen.

Mehr zum Thema:

AsylbewerberAarauBuchs (AG)Buchs