Die steigenden Gas-Preise verhelfen Uniper zu besseren Ergebnissen. Das Unternehmen kann seine Gewinne steigern und übertrifft die angepeilten Zahlen.
Uniper
Die Erwartungen von Uniper wurden übertroffen. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Die steigenden Gas-Preise machen vielen Firmen zu schaffen.
  • Doch der Energiekonzern Uniper profitiert von den hohen Preisen.
  • Dadurch steigt der Gewinn des Unternehmens stärker als angenommen.

Der Energiekonzern Uniper profitiert von den gestiegenen Gas-Preisen. Aufgrund der positiven Entwicklung nach neun Monaten und unter Berücksichtigung des weiteren Verlaufs werde der Ausblick angehoben. Dies teilte das Unternehmen am Donnerstag bei der Vorlage von Eckdaten mit.

Der Energiekonzern erwartet im Gesamtjahr nun ein bereinigtes Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) von bis zu 1,3 Milliarden Euro. Zuvor wurden 0,8 bis 1,05 Milliarden angepeilt.

Der bereinigte Konzernüberschuss dürfte auf 0,85 bis 1,05 Milliarden Euro steigen. Bisher war das Management von 650 bis 850 Millionen Euro ausgegangen. Die endgültigen Zahlen für das dritte Quartal will Uniper am 5. November vorlegen.

Mehr zum Thema:

Steuern Euro