Die Erben des vor drei Monaten verstorbenen Milliardärs Heinz Hermann Thiele haben 33 Millionen Lufthansa Aktien verkauft.
Lufthansa Aktien
Lufthansa ist wegen der Corona-Krise ins Schlingern geraten. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Thiele-Erben haben über die Hälfte ihrer rund 60 Millionen Lufthansa-Aktien verkauft.
  • Sie wurden für 9,80 Euro das Stück je Aktie verkauft.
  • Die Familiengesellschaft KB Holding hätte demnach 323 Millionen Euro erlöst.

Die Erben des verstorbenen Milliardärs Heinz Hermann Thiele haben sich von mehr als der Hälfte ihrer Lufthansa Aktien getrennt. Es wurden 33 Millionen Aktien der deutschen Airline verkauft, wie die KB Holding am Donnerstagabend mitteilte.

Jüngst hatte die Holding den Anteil an Lufthansa auf gut zehn Prozent gesenkt, wie aus einer Stimmrechtsmitteilung vom Dienstag hervorgeht. Somit hielt die von der Familie Thiele kontrollierte KB Holding zuletzt rund 60 Millionen Lufthansa-Aktien.

heinz thiele Lufthansa aktien
Der verstorbene Milliardär Heinz Hermann Thiele. - Knorr-Bremse AG/AFP

Lufthansa Aktien für 9,80 Euro das Stück

KB Holding hat die Aktien über die Investment Bank Morgan Stanley für 9,80 Euro das Stück je Aktie verkauft. Das berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf ihr vorliegenden Unterlagen am späten Donnerstagabend. Die Familiengesellschaft KB Holding hätte demnach 323 Millionen Euro erlöst.

Einer breiten Öffentlichkeit wurde Thiele bekannt, als er vergangenes Jahr in der Corona-Krise bei der Lufthansa eingestiegen ist. Er hatte die Beteiligung des Staates zur Rettung der Fluggesellschaft kritisiert, dann aber doch zugestimmt.

Mehr zum Thema:

Fluggesellschaft Morgan Stanley Coronavirus Aktie Euro Lufthansa