Die RAG Stiftung verkauft Aktien von Stadler Rail für je 40,25 Franken. Offenbar will der Grossaktionär seinen verbliebenen Aktien-Bestand komplett verkaufen.
stadler rail
Blick auf den Hauptsitz von Stadler Rail in Bussnang TG. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die RAG Stiftung will ihre verbleibenden 4,5 Millionen Stadler-Rail-Aktien verkaufen.
  • Damit bliebe Peter Spuhler der letzte öffentliche Grossaktionär beim Zugbauer.

Die RAG Stiftung will Aktien von Stadler Rail loswerden. Die Stiftung biete das Wertpapier des Zugbauers zu 40,25 Franken an, schreibt «Cash.ch». Insgesamt werde der Grossaktionär 4,5 Millionen Aktien anbieten, was einem Volumen von gut 181 Millionen Franken entspricht.

Die angebotenen Aktien entsprechen demnach rund 4,5 Prozent des gesamten Aktienkapitals. Damit würde die Stiftung ihren restlichen Stadler-Rail-Aktien-Bestand verkaufen, nachdem sie bereits im Vorjahr ein Aktienpaket in ähnlichem Umfang abgegeben hatte.

Konjunkturpolitik
Der Unternehmer und SVP-Politiker Peter Spuhler ist Grossaktionär bei Stadler Rail. - sda

Damit verbleibt nur noch ein bekannter Grossaktionär bei Stadler Rail. Firmenpatron Peter Spuhler hält weiterhin einen Anteil von gut 40 Prozent der Aktien.

Mehr zum Thema:

Peter Spuhler Franken Verkauf Stadler Rail