Der Schweizer Aktienmarkt zieht zum Mittag hin ins Plus. Doch der SMI trübt sich weiterhin wegen der Zinspolitik des Fed und weiteren Problemen.
SMI
Der SMI dreht sich ins Plus. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der SMI schreibt zum Mittag positive Zahlen.
  • Trotzdem bleibt der Schweizer Arbeitsmarkt betrübt.
  • Die Zinspolitik des Fed, die chinesischen Lockdowns und der Ukraine-Krieg bereitet Sorgen.

Für den SMI sieht es gut aus. Zum Mittag steigt der Schweizer Aktienmarkt ins Positive. Doch bestehend bleiben die Sorgen um die Zinspolitik des Fed, die chinesischen Lockdowns und um den Ukraine-Krieg.

Gegen 11 Uhr steigt der Swiss Market Index um 0,5 Prozent. Er erreicht damit einen Stand von 11'993,04 Punkte, wie «Finanz und Wirtschaft» berichtet.

Dafür sieht es bei Credit Suisse weiterhin schlecht aus, die Grossbank verliert auf Minus 0,79 Prozent. Konkurrenten wie die UBS hingegen steigt weiter auf. Der Finanzvertreter vermerkt ein Plus von 0,95 Prozent.

Mehr zum Thema:

Credit Suisse Ukraine Krieg Krieg UBS