Der Energiekonzern Romande Energie kauft in Genf zu. Zum 1. Mai wird die Bosson et Pillet SA aus Petit-Lancy übernommen und soll die Präsenz im Kanton Genf verstärken.
Morges
Der Sitz der Romande Energie in Morges VD. - Keystone

Der Energiekonzern Romande Energie kauft in Genf zu. Zum 1. Mai wird die Bosson et Pillet SA aus Petit-Lancy übernommen und soll die Präsenz im Kanton Genf verstärken.

Bosson et Pillet installiert und wartet Heiz- und Lüftungssysteme. Die 46 Mitarbeiter würden übernommen und die bestehenden Kunden behielten ihre Kontaktmöglichkeiten, heisst es am Freitag. Der Fokus des bisherigen Eigentümers auf saubere Energie und Umweltaspekte «passe perfekt zu den Werten der Romande Energie-Gruppe».

Mehr zum Thema:

1. Mai Energie